zeitschrift_im_internet

Panorama

Ausblicke in die evangelische Landschaft

Foto: Martin Jehnichen, r2017

Gemischte Halbzeitbilanz der Weltausstellung „r2017“

Bis zum 10. September ist in Wittenberg noch die Weltausstellung zur Reformation „r2017“ zu sehen. Zur Halbzeit zeigten sich die Veranstalter insgesamt zufrieden, obwohl die Besucherzahlen bislang hinter den Erwartungen zurück geblieben sind. Durch Anpassungen bei den Tickets und verstärkte Werbemaßnahmen in der Stadt  habe die Ausstellung zuletzt deutlich „an Fahrt aufgenommen“. Von den doppelt so vielen Stadtbesuchern wie in regulären Jahren, hatten zuvor zwar viele die Lutherstätten in Wittenberg, nicht aber die Weltausstellung und ihr Veranstaltungsprogramm besucht.

Quelle: r2017.org

Ehe für alle, Trauung aber nicht

Auf den Ende Juni gefassten Beschluss des Bundestages, die Ehe für homosexuelle Paare zu öffnen, haben Vertreter der EKD positiv reagiert. Schon im Vorfeld der Entscheidung hatte der Rat der EKD es begrüßt, den Raum der Ehe „auch für gleichgeschlechtlich liebende Menschen zu öffnen, die den Wunsch nach einer lebenslang verbindlichen Partnerschaft haben“.  Dies heißt aber nicht, dass homosexuelle Paare damit nun auch in allen evangelischen Landeskirchen einen Anspruch auf eine Trauung haben: „Die Landeskirchen, die sich bislang mit einer Trauung homosexueller Paare schwer getan haben, sind nicht qua Änderung des staatlichen Familienrechts gezwungen, fortan homosexuelle Ehepaare zu trauen“, sagte der Staatskirchenrechtler Hans Michael Heinig dem Evangelischen Pressedienst. Bislang können sich gleichgeschlechtliche Paare nur in vier der insgesamt zwanzig evangelischen Landeskirchen trauen lassen.

 Quelle: www.ekd.de

Evangelische Kirchen verlieren langsamer an Mitgliedern

Die Zahl der Mitglieder einer EKD-Gliedkirche ist nach der jüngsten Statistik der EKD in 2016 um 1,57 Prozent zurückgegangen. Dabei ist allerdings die Zahl der Austritte aus der evangelischen Kirche gegenüber dem Vorjahr um ca. 10 Prozent gesunken. Rund 190.000 Austritten standen ca. 25.000 Eintritte und rund 340.000 Todesfällen ca. 180.000 Aufnahmen durch Taufen gegenüber. Die EKD führt den Rückgang der Mitgliederzahlen „wesentlich auf den demografischen Wandel in Deutschland“ zurück.

Quelle: www.ekd.de/statistik

Aus den Evangelischen Akademien

Entschleunigung üben

Im Rahmen der Philosophischen Sommerakademie geht es in der Evangelischen Akademie Bad Boll vom 31. August bis zum 2. September um das Thema Entschleunigung. In der Ankündigung steht: „Die Frage, was Zeit ist und wie man sich in die Rhythmen der Jahreszeiten und des Lebens einfügt und dadurch inneres Wachstum und Gleichgewicht befördert, war für chinesische Philosophen von zentraler Bedeutung. Dies wollen wir anhand von Texten von Konfuzius, Laozi, Menzius und Zhuangzi untersuchen. Zusätzlich wird das Buch Beschleunigung von Hartmut Rosa hinzugezogen.“ Außerdem gibt es Übungssequenzen aus der Achtsamkeitsschulung (MBSR).

www.ev-akademie-boll.de 

Versöhnung in Namibia

Die Evangelische Akademie der Nordkirche beschäftigt sich am 1. September in Breklum im Christian Jensen Kolleg mit der „Versöhnung in Namibia“. Es werden Antworten auf Fragen gesucht: Wie können Hereros, Nama und Deutsche einen Neuanfang machen? Die Kolonialgeschichte von Deutsch-Südwest, und die damit einhergehende schwere deutsche Schuld, hinterlässt Spuren bis heute. Auf die historische Aufarbeitung müssen politische, juristische und zivilgesellschaftliche Maßnahmen folgen. Welche Rolle können und müssen Kirchen dabei übernehmen?

www.akademie-nordkirche.de 

Luther kommt zu Wort

Die Evangelische Akademie Meißen veranstaltet vom 1.–3. September ein Luther-Kolleg. Im Jahr des Reformationsjubiläums kommt Martin Luther selbst zu Wort. Vor dem Hintergrund einer Orientierung zu den politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Gegebenheiten am Beginn des 16. Jahrhunderts, zu seinen biographischen Wurzeln und den wichtigsten Stationen seines Wirkens stehen drei ausgewählte, zentrale Luthertexte im Mittelpunkt des Kollegs. Sie werden ins Gespräch gebracht mit Fragen, die die Christenmenschen und die Kirche heute beschäftigen.

www.ev-akademie-meissen.de

Aus den Evang. Studierendengemeinden

Wer macht die nächste re-formation? Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Unter diesem Motto tagt die 3. Vollversammlung des Verbandes der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland (ESG) vom 13. –17. September 2017 in der Jugendherberge Wittenberg. 

Die Vollversammlung besteht aus drei Teilen: der Studierendenkonferenz, dem geschäftlichen Teil mit Wahlen und Berichten sowie dem thematischen Teil. In ihrem thematischen Teil wird sich die Vollversammlung in Vorträgen, Workshops und einer Stadtführung mit der Reformation vor 500 Jahren, mit aktuellen Umwälzungen und den daraus resultierenden Konsequenzen beschäftigen.

Kloster auf Zeit für Studierende

Vom 27.9. –1.10. laden Bundes-ESG und das Kloster Wülfinghausen für fünf Tage ein, Zeit im Kloster  zu verbringen. Mitarbeit im Kloster, Gebetszeiten, Bibliodramatische Elemente, Gespräche und vieles mehr erwarten Studierende.  Infos und Anmeldung unter www.bundes-esg.de.

Stipendien für geflüchtete Studierende

Geflüchtete Studierende und Studieninteressierte können von einer ESG oder von Diakonischen Werken, Integrationsdiensten, Studienbegleitprogrammen, evangelischen Kirchengemeinden oder HochschullehrerInnen für ein Stipendium vorgeschlagen werden. Wichtig ist dabei eine professionelle und der besonderen Situation angemessene Begleitung der Geflüchteten.

Kontakt: Monika Spinczyk, Programmverantwortliche Stipendienprogramme Flüchtlinge, Tel 030 65211 1257, monika.spinczyk(at)brot-fuer-die-welt.de

Foto: Matthew Bowden, stock xchng

Sie sind interessiert...

an aktuellen Themen aus Religion und Gesellschaft? Sie wünschen sich eine offene Auseinander-setzung aus christlicher Perspektive, aber ohne Denkverbote?

Dann sind Sie hier bei den evangelischen aspekten richtig. Neben der kostenlosen Online-Ausgabe auf dieser Seite gibt es auch ein günstiges Abo für vier gedruckte Ausgaben im Jahr.

Evangelische Akademikerschaft in Deutschland
Im Lontel 31, 71254 Ditzingen