zeitschrift_im_internet

 

Schwerpunktthema August 2009: Grundrechte

Im Jahr 2009 gilt es, nicht allein über 60 Jahre Grundgesetz nachzudenken, sondern auch und gerade nach der Universalität von Menschen- rechten zu fragen. Das wiederum geht nicht, ohne Kultur, Kontext und Religion sowie deren Ausprägung oder auch Begrenzung von Grund- und Menschenrechten zu beleuchten. Unsere Beiträge zum Thema:

Ansprüche auf Freiheit von staatlichem Zwang
Die Grundrechte
Martin Hochhuth (lesen ...)

Menschenwürde und Menschenrechte
Die Idee des menschenrechtlichen Universalismus
Heiner Bielefeldt (lesen ...)

“Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden”
Das Menschenrecht auf Meinungsfreiheit und rassistische Propaganda
Otto Böhm (lesen ...)

Zwischen nationalen Werten und Interessen
Grundwerte, Menschenrechte und Verfassung für polnische Jugendliche nach 1989
Eva Feldmann (lesen ...)

Neue Quellen individueller und kollektiver Ansprüche
Der gegenseitige Bezug von Grundrechten der Bürger und Menschenrechten
Otto Böhm (lesen ...)

Interkulturelle Anschlussfähigkeit?
Überwindung eurozentrischer Verengungen im Menschenrechtsverständnis
Heiner Bielefeldt (lesen ...)

Falschmünzerei mit dem Geist der Verfassung
Das Grundgesetz und ein Recht auf Sicherheit
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (lesen ...)

Die Freiheit der Werte
Warum sich Menschenwürde nicht als Diskursbremse eignet
Alf Christophersen (lesen ...)

Außerdem:

Verdrängen oder Versöhnen
Israel und die Nakbah der Palästinenser
Helmut Falkenstörfer (lesen ...)

Zochrot – Die Gedenkenden
Norma Musih (lesen ...)

Die vielen Gesichter der Wahrheit
Das Drama in Israel/Palästina
Martin Reyer (lesen ...)

 

Sybille C. Fritsch-Oppermann

Editorial August 2009

Es gilt im Jahr 2009 nicht nur über 60 Jahre Grundgesetz und damit verbunden deutsche Nachkriegs-
geschichte nachzudenken, sondern auch und gerade nach der Universalität von Menschenrechten der ersten und nun auch der zweiten Generation zu fragen. Das kann wiederum nicht geschehen, ohne über Kultur, Kontext und Religion und deren je eigene Ausprägung oder auch Begrenzung von Grund- und Menschenrechten zu fragen ...
(lesen ...)

Helmut Falkenstörfer

Theologisches Stichwort: Gott

Man muss das nicht pressen, und es ist gewiss nicht die ganze Wahrheit. Aber es ist altes Gut der Theologie, dass Gott zuerst einmal ein Verborgener ist. Und das, was uns von ihm erscheint, ist in der Tat unauflöslich vermischt in menschliche Sprache, menschliche Geschichte und menschliche Geschichten, in Psychisches und Politisches ...
(lesen ...)

Evangelische Akademikerschaft in Deutschland
Im Lontel 31, 71254 Ditzingen