zeitschrift_im_internet

Bertha von Suttner und der Pazifismus

1905 erhielt Bertha von Suttner für ihren unermüdlichen Einsatz für den Frieden als erster Frau den Friedensnobelpreis. Vor genau 100 Jahren starb sie. Wer war diese Frau? Taugt sie als Pazifistin auch als Vorbild auch in unseren aktuellen friedenspolitischen Debatten?

Man hat ein Gehirn und denkt nicht«
Bertha von Suttners Kampf für den Frieden
von Marita Hecker

Ein Vorbild in Sachen Pazifismus
Zum 100. Todestag Bertha von Suttners
von Margot Käßmann

Selig sind die Gewaltlosen
Pazifismus-Konzepte von Bertha von Suttner bis zu christlichem Pazifismus heute
von Bertram Salzmann

Was sind »Friedensoptionen«?
Ein Zwischenruf zur aktuellen Pazifismus-Debatte
von Hermann Preßler

Wenn pazifistische Ansichten verhöhnt werden
Der Streit um Margot Käßmanns Thesen
von Rainer Lang

Auf dem Weg zu einer Kirche des gerechten Friedens
Ein Diskussionsbeitrag aus der Evangelischen Landeskirche in Baden
von Karen Hinrichs

Splitter
Zitate und Aphorismen zum Thema »Pazifismus«
zusammengestellt von Wilfried Wiegräbe

Foto: Matthew Bowden, stock xchng

Sie sind interessiert...

an aktuellen Themen aus Religion und Gesellschaft? Sie wünschen sich eine offene Auseinander-setzung aus christlicher Perspektive, aber ohne Denkverbote?

Dann sind Sie hier bei den evangelischen aspekten richtig. Neben der kostenlosen Online-Ausgabe auf dieser Seite gibt es auch ein günstiges Abo für vier gedruckte Ausgaben im Jahr.

Gastbeitrag:

Margot Käßmann

Margot Käßmann

Ein Vorbild in Sachen Pazifismus
Zum 100. Todestag Bertha von Suttners

Margot Käßmann war EKD-Ratsvorsitzende und ist Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017

Evangelische Akademikerschaft in Deutschland
Im Lontel 31, 71254 Ditzingen