zeitschrift_im_internet

Rezensionen

Rudolf Decker: Europa und Afrika

Rudolf Decker: Europa und Afrika

In seinem Buch fordert Rudolf Decker „ein massives Umdenken“ und entwickelt dafür Visionen. Nach seiner Ansicht ist Afrika für Europa ein Schicksalsthema. Sein Fazit lautet: „Um beide Kontinente zukunftsfähig zu machen, kommen auf Europa heute unvorstellbare Kosten zu. … Jedes untätige Hinauszögern ist ein Vergehen an der jungen Generation von heute – in beiden Kontinenten.“

 

Albert Scherr, Lena Sachs: Bildungsbiografien von Sinti und Roma

Albert Scherr, Lena Sachs: Bildungsbiografien von Sinti und Roma

Sinti und Roma bilden weder eine homogene Gruppe, noch sind sie irgendwie ganz anders als „wir“, auch wenn man ihnen dieses Stereotyp überstülpt. Deswegen sind ihre Bildungsaufstiege „unter schwierigen Bedingungen“ erkämpft. Über die Schwierigkeiten, die sie überwinden mussten, erzählen Sinti und Roma in ausführlichen Interviews.

 

Luise Reddemann, Sylvia Wetzel: Mögen alle Wesen glücklich sein

Luise Reddemann, Sylvia Wetzel: Mögen alle Wesen glücklich sein

Spiritualität, Meditation, Psychotherapie und eine an sozialer Gerechtigkeit orientierte Politik können gemeinsam zum Glück „aller Wesen“ beitragen. So lautet die Kernthese des Buches. Erstaunlicherweise erwähnen die Autorinnen den auch biblisch-christlich-jüdischen Hintergrund ihrer die „neoliberale“ Zeitströmung kritisierenden Analysen nicht.

 

Andreas Urs Sommer: Werte

Andreas Urs Sommer: Werte

Mit viel Sprachwitz veranschaulicht Andreas Urs Sommer, wie in der Geschichte des Werte-Werdens die Werte an „Substanz“ verlieren: Sie sind historisch geworden, veränderbar und wegen ihrer Vielzahl relativ. Der erforderliche Perspektivenwechsel setzt ein (aufgeklärtes) Rechnen mit einer Werte-Pluralität voraus!

 

Werner Thiede: Evangelische Kirche - Schiff ohne Kompass

Werner Thiede: Evangelische Kirche. Schiff ohne Kompass

Werner Thiede sorgt sich um die Zukunft der Kirche und warnt, dass die evangelische Kirche dem Druck des Pluralismus in einer säkularisierten Gesellschaft zu sehr nachgebe. Relativismus greife um sich, was eine Wellnessreligion zur Folge habe.

 
Treffer 1 bis 5 von 58
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 Nächste > Letzte >>
Einladung zum Kennenlernen

Einladung zum Kennenlernen

evangelische aspekte

Die "evangelischen aspekte" sind die Zeitschrift der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland. Sie verstehen sich als Forum eines kritischen Protestantismus und erscheinen viermal im Jahr.

» Mehr lesen...

Evangelische Akademikerschaft in Deutschland
Im Lontel 31, 71254 Ditzingen