Foto: © AdobeStock

Generationen Ausgabe 1/2022

Die Gräben zwischen den Generationen scheinen immer tiefer zu werden. Die Lebenswelten driften auseinander und alte Generationenbilder gelten nicht mehr. Klima- und Corona-Krise zeigen zugleich mit neuer Intensität, wie sehr jüngere und ältere Menschen aufeinander angewiesen sind. Brauchen wir eine Aktualisierung des Generationenvertrags, der Rechte und Pflichten neu verteilt? Oder wie kann Solidarität zwischen den Generationen neu wachsen?

Foto: Gerd Altmann, Pixabay, CC0

Digitale Welten Ausgabe 4/2020

Über 3,5 Stunden am Tag verbringen die Deutschen durchschnittlich im Internet. Der Siegeszug der digitalen Welten birgt Chancen und Gefahren zugleich. Zwischen übertriebener bzw. naiver Nutzung einerseits und falscher Verteufelung andererseits gilt es für jede/n, einen verantwortungsvollen Weg zu finden.

Christina Clemm: AktenEinsicht Geschichten von Frauen und Gewalt

„AktenEinsicht“ führt uns in Gerichtssäle und erzählt die Geschichten von Frauen, die Opfer von Gewalt geworden sind. Es sind Berichte, die so sachlich geschildert werden, dass es schmerzt. Wie Frauen bedrängt werden, beschädigt, bedroht, verhöhnt, misshandelt. Wie sie keine Chance haben.

Immer wieder werden jüdische Friedhöfe in Deutschland geschändet (Foto: Jan Stuxhlik, Pixabay, CC0)

Was tun gegen Antisemitismus? Aktiv werden, statt Hilflosigkeit und Wegschauen

Antisemitismus ist nicht nur ein historisches Phänomen. Laut einer EU Studie sagen fast 90 Prozent aller Juden, der Antisemitismus habe in den letzten fünf Jahren deutlich zugenommen. Wo Politiker nach dem Anschlag in Halle überrascht reagierten, war man es injüdischen Gemeinden keineswegs.