Foto: Peter H, Pixabay, CC0

Pause machen Kolumne

Menschen brauchen Erholung. Sie brauchen Zeiträume, in denen es keine Aufgaben zu erledigen gilt, Zeiten, deren Wert sie nicht daran messen, wieviel sie geleistet haben. Erst die Pause verleiht dem eigenen Schaffen die richtige Wirkung.

Ob traditionelles Liedgut oder moderner Lobpreis – beides öffnet das Herz und dient der inneren Heilung und Stärkung. (Foto: A_Different_Perspective, Pixabay, CC0)

„Davon ich singen und sagen will“ Mit Musik Menschen erreichen

Auch in Zeiten der schwindenden Gottesdienstbesucher*innen füllt das „gesungene Gotteswort“ in Gestalt von Passionen und Oratorien die Kirchen. Wie gelingt es der Musik, die „frohe Botschaft“ in solch emotionaler und lebendiger Weise zu kommunizieren?

Foto: Michael Gaida, Pixabay, CC0

Verkündigung Ausgabe 4/2022

„Verkündigung“ ist der ureigenste Auftrag der Kirche. Oft denkt man bei diesem Begriff zuerst an die Wortverkündigung im Gottesdienst. Verkündigung kann aber natürlich auch in Musik und Bildern, in Gesten und Taten geschehen. Immer ergibt sich dabei die kommunikative Herausforderung, das Evangelium von der Liebe Gottes verständlich, erfahrbar und „glaubwürdig“ zu vermitteln.