Der Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan stellt eine zunehmende Bedrohung für die Zivilge-sellschaft dar, insbesondere für Frauen (Foto: i Postcross; CC-BY 2.0; Public Domain)

Gescheiterter Einsatz mit schmählichem Ende Die Aufarbeitung des Afghanistan-Einsatzes wird vom Ukraine-Krieg überlagert

Die Bundeswehr hat gemeinsam mit den beteiligten Streitkräften anderer Nationen im vergangenen Jahr den 20-jährigen Einsatz in Afghanistan beendet. Auch ein Jahr nach dem chaotischen Abzug sind noch viele Fragen offen.

Foto: Wilfried Pohnke, Pixabay, CC0

Sicherheitslogik und Friedenslogik gehören zusammen Herausforderungen für die Evangelische Friedensethik durch den Ukraine-Krieg

Kaum hatten die ersten russischen Panzer die Grenze zur Ukraine bzw. die Demarkationslinien in der Ukraine überschritten, schon wurden weitreichende Konsequenzen für die Sicherheitspolitik und auch die (evangelische) Friedensethik gefordert. Eine militärische Aggression in Europa schien so unvorstellbar, dass jetzt grundlegende Kategorien in Frage gestellt zu sein schienen.

Yishai Sarid: Siegerin Roman

Das kleine Israel beeindruckt immer wieder durch große Literatur. Thema dieses Romans und seiner Protagonistin, einer Militärpsychologin, ist die Rolle des „Helfers“ in der geschlossenen Institution.