Angela Merkel, Petro Poroschenko, Wladimir Putin (Foto: kremlin.ru)

Die Mechanik der Ukraine-Krise Oder: die Wiederbelebung des Ost-West-Gegensatzes durch einen „Clash of Policies“

Die Ukraine-Krise hat den Ost-West-Gegensatz scheinbar â€žĂŒber Nacht“ wiederbelebt. Der Konflikt ist aber nicht vom Himmel gefallen, sondern Ergebnis zweier vermeintlich getrennter Entwicklungen auf den Gebieten der Geo-Politik und der EU-Politik. Das (expansive) Verhalten der EU und ihrer Mitgliedstaaten folgt dabei einer genau rekonstruierbaren Mechanik.

Welker Michael; Beintker, Michael; de Lange Albert (Hg.) Europa reformata ReformationsstÀdte Europas und ihre Reformatoren

NatĂŒrlich steht er im Mittelpunkt des großen 500-Jahr-JubilĂ€ums zur Reformation: Martin Luther. Die PrĂ€sidentin des Evangelischen Kirchentags, Christina Aus der Au, hat jĂŒngst bei einem Vortrag beim Neujahrsempfang der Evangelischen Akademie Bad Boll dazu aufgefordert, die europĂ€ische Dimension der Reformation nicht zu vernachlĂ€ssigen.

Foto: Wikipedia, U.S. federal government, DoD Photo by Navy Petty Officer 2nd Class Dominique A. Pineiro/Released

Machtverschiebungen Alte und neue WeltmÀchte in einer Welt aus den Fugen

Wir erleben derzeit einen dramatischen geopolitischen, geostrategischen und geoökonomischen Wandel und das Entstehen einer neuen globalen Machtstruktur. FĂŒr die WeltmĂ€chte der Zukunft spielen militĂ€rische und wirtschaftliche StĂ€rke nicht mehr die alles entscheidende Rolle.

Von Europa ist Europas Jugend nicht generell begeistert Bildung und Austausch sind die Quellen eines positiven Europabildes

Als Mitautorin des Europaberichts zur empirischen (Jugend-)Studie „Generation What?“ hat Heide Möller-Slawinski analysiert, was Europas „Image“ unter den 18–34-JĂ€hrigen bestimmt. Trotz einer Mehrheit der EU-BefĂŒrworter hat sie ein geschwĂ€chtes Vertrauen in Europa festgestellt.